www.innodaten.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Volks.SPS Prozess Automation

Ein-/Ausgänge         Funktionen         Zeit         Mathematik         Logik         Ablauf

Zur Prozessautomation steht der Volks.SPS das Touch Screen zur Anzeige von Prozessdaten zur Verfügung, aber auch zur Parametrierung und zum Eingriff in den Prozess ist es hervoragend geeignet. Mit den Bedienblöcken des Displays wie:

  1.  Dreiwegeentscheidung (Aus, Ein, Auto)
  2.  Kaskadenblock (Verzweigung)
  3.  Manuelles Überregeln (Handschaltung)
  4.  Sollwertvorgabe (Wertveränderung)

werden Prozessabläufe begleitet und einfach umgesetzt.

 

Komponenten TDB (SPS) APP Bezeichnung  
Artikel-ID
 PR0615 Farbdispaly mit Hand

 

 

 

 

Farb Touch Display (11cm, grafisch) 
mit 5m USB Kabel, für TDB Regler
 
frei programierbares grafisches Display (5 Bildschirme mit je max 4 Blockinhalten) mit speziellen Eingabe Blöcken für die Prozesstechnik:
 
1. 3 Wege Entscheidung
2. Kaskadenblock
3. Manuelles Überregeln (Entscheiden)
4. Sollwerteingabe
 
mehr zu TDB (SPS) Blöcken finden Sie ...hier.
  PR0615
 
     
  Display 3 Wege  3 Wege Anzeige (0|1|Auto)

Dieser Block wird mit dem Farb Touch Display eingesetzt. Wenn im Farb Touch Display ein 3 Wege Block eingestellt wurde, so kann hiermit ein digitales Signal des Programms manuell übersteuert werden, bzw. auf Automatik eingestellt werden.

 
A: digitaler Schalteingang
B: Schaltstellung Vorgabe 0,1,Auto
C: Ausgang
D: aktuelle Schalterstellung

Eine Taste erscheint im Display mit dem Namen der Übersteuerung und dem aktuellen Status (Man EIN: B=1 /Man Aus: B=2 /Auto: B=3, Text änderbar) darüber.

Bei Einstellung „Auto“ wird in der Stausanzeige über dem Fenster „Auto“ stehen und das Programm übernimmt die Schaltung, zusätzlich wird der Status (AN/AUS, Text änderbar)  angezeigt.

Die Texte (Stellung und Status) werden in der Eigenschaften Seite des Blocks festgelegt. Die Status Beschreibungen sind werksseitig auf „Man. Off“ und „Auto“, „Auto Off“ werkseitig ist AUS und „Auto On“ ist werksseitig EIN.

Der Text innerhalb der Box wird ebenfalls hier eingegeben. Es gibt 3 Textzeilen, eine erscheint innerhalb des Schaltfläche wenn Übersteuern aktiv ist, und zwei wenn der Übersteuernstatus wechselt, diese sind werksseitig „Man On“, „Man Off“ und „Auto“.

Jeder Druck auf den Schalter im Display ändert somit den Text entsprechend.   

   
  Display Cascade Der Trigger Block (Kaskade)

Wenn der Trigger aktiviert wird erscheint eine Frage in der Anzeige. Der Bediener muß eine Auswahl treffen, damit das Programm weiter ausführt.

Entsprechend der Auswahl wird Ausgang A oder Ausgang B aktiviert.

Der Trigger Block kann kaskadiert werden, so dass Entscheidungsbäume damit abgebildet werden können.

Neben dem Namen des Blocks, stehen 3 Zeilen Text für die Frage zur Verfügung und je eine Zeile für Ausgang A und Ausgang B.

 
   
  Display Override

Überregelungs Block

Erlaubt das Übersteuern eines digitalen Wertes eines TDB Programms durch Eingabe am Touch Screen.

Ein AN/AUS Schalter wird im Display angezeigt mit dem Namen des zu überregelnden Parameters sowie dessen Status. Das Überregeln ändert diesen Status.

A Aktiviert

B Deaktiviert

Der Block kann ebenfalls aktiviert werden durch einen digitalen Eingang des Blocks.

Es wird immer die letzte Eingabe ob über Display oder digitalen Eingang ausgeführt.

 

   
  Display Slider Block  Display Sollwertgeber

 

A Werkseinstellung Sollwert der bei einem Reset vorgegeben wird
B Reset Nach Reset stellt sich  Wert A ein.
C Einstellwert Startwert (Mittelstellung) des Schiebers
D Offset Hoch C + D = max. Sollwert
E Offset Tief C - E = min. Sollwert

Mit dem Schieberegler lassen sich analoge Sollwerte eines TDB Programms über das Touch Display vorgeben wie z.B. eine Zonentemperatur.

   
 

Kontaktdaten (QR)

 

QR mv idat mit sipgate

innodaten
Postfach 730224
22122 Hamburg
 
T: 040 22 81 62 32